Remis in Kaltenberg

Am vergangenen Samstag stand für die Union Bad Zell das Auswärtsspiel gegen die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau am Sportplatz in Kaltenberg auf dem Programm. In einem Spiel, das zwar wenige spielerische Höhepunkte bot, jedoch bis zum Schlusspfiff hochspannend war, mussten am Ende bei einem torlosen Remis die Punkte geteilt werden.

Unsere Reservemannschaft war nach dem 7:0 Derbysieg in der Vorwoche gegen Schönau auch diesmal lange Zeit auf der Siegerstraße. Ein Eigentor und ein direkt verwandelter Freistoß von Martin Freinschlag brachen die frühe 0:2 Führung. Nachdem Marco Raab zu Beginn der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer gelungen war, vergab Felix Populorum in der Schlussphase per Elfmeter die Chance auf das 1:3. So konnte Roland Bauer kurze Zeit später per Freistoß noch ausgleichen und auch in diesem Spiel ein Unentschieden fixieren.

In der Startaufstellung der Kampfmannschaft gab es drei Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche.
David Schmalzer ersetzte Martin Riepl. Des Weiteren standen Markus Kiesenhofer und Lukas Käferböck für die Gelb-gesperrten Mario Mühlehner und Florian Mairböck von Beginn an auf dem Platz.
Während unsere Mannschaft aktuell nur noch um den einen oder anderen Tabellenplatz im Mittelfeld kämpft, geht es für die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau noch um wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Diesen Willen brachten die Hausherren auch von Beginn an auf den Platz und bestimmten das Geschehen in der Anfangsphase, die ersten beiden Abschlüsse stellten David Wenigwieser im UBZ-Tor aber vor keine großen Herausforderungen. Dem Spiel unserer Mannschaft fehlte an diesem Nachmittag in einigen Phasen der letzte Nachdruck in den Zweikämpfen und im Passspiel. So gehörte auch die nächste Möglichkeit den Heimischen, Fabian Hackl traf nach 35 Minuten aber nur das Außennetz. Zum Ende der ersten Halbzeit gaben auf Bad Zeller Seite noch Sebastian Gangl und Florian Hölzl jeweils einen Schuss ab, richtig gefährlich wurde es vor dem Seitenwechsel aber auf beiden Seiten nicht.
In der zweiten Halbzeit erwischte unsere Mannschaft dann den etwas besseren Start. Sebastian Gangl und Florian Hölzl kamen mit ihren Abschlüssen diesmal dem Ziel schon näher, für einen Torerfolg reichte es jedoch nicht. Ab der 60. Minute legten die Gastgeber ihr Spiel dann aufgrund der Tabellensituation offensiver an und wurden auch prompt gefährlich. In der 62. Minute scheiterte SPG-Kapitän Dominik Piber aus kurzer Distanz an David Wenigwieser, mit dem er sich ab diesem Zeitpunkt ein Privatduell lieferte. Eine Viertelstunde vor Schluss zog Piber von der Strafraumgrenze ab und Wenigwieser konnte den Ball noch an die Latte klären. In der Schlussphase wurde es noch einmal turbulent. Zunächst schickte der eingewechselte Roland Freinschlag Florian Hölzl in die Tiefe, der den letzten Verteidiger ins Leere laufen ließ und dann im Eins-gegen-Eins an SPG-Schlussmann Michael Schöfer scheiterte. Kurze Zeit später folgte Teil drei des oben benannten Privatduells, Piber biss sich aber erneut an Wenigwieser die Zähne aus. In der Nachspielzeit setzte Florian Hölzl nach Hereingabe des eingewechselten Martin Freinschlag zu einem Seitfallzieher an, der Ball hätte genau gepasst, jedoch konnte ein Verteidiger den Schuss im letzten Moment noch blocken. Mit dem letzten Angriff der Partie kam Fabian Hackl für die Hausherren noch einmal zu einem Kopfball, da aber auch dieser das Tor verfehlte, blieb es am Ende bei einem torlosen Unentschieden.

Am kommenden Freitag, dem 03.06.2022, findet das letzte Heimspiel dieser Saison gegen die Union Schweinbach statt. Anstoß ist bei der Reserve um 16:45 Uhr und bei der Kampfmannschaft um 18:45 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren...

Landessportehrenzeichen in Silber

Als Anerkennung für besondere Verdienste wurde Obmann Reinald Ittensammer das Landesportehrenzeichen in Silber verliehen. Die Verleihung erfolgte im Gasthaus zum Zirbenschlössl in Sipbachzell durch Sportlandesrat Markus Achleitner und dem Präsidenten der UNION OÖ Franz Schiefermayr. Wir gratulieren dazu sehr herzlich!

Mixed Doppelturnier

Neben dem Meisterschaftsspielen und dem Freiwaldcup sollen auch die internen Turniere nicht zu kurz kommen. Wir starten am Sonntag, 26. Juni mit dem bewährten Mixed Doppelturnier. Anmeldungen sind jederzeit möglich: Eintragung bei den Listen am Tennisplatz

GMOA – Liga

Am Samstag, 04.06.2022, startete auch die zweite Bad Zeller Mannschaft in die neue GMOA-Liga. Gegner war die Mannschaft aus Linz, diese wurden angeführt von der aktuellen Nummer 3 aus Österreich, Laurenz Schaurhofer. In den beiden Singles Matches konnte Manuel Franz Schinnerl sein Spiel gegen Fabio Gaisrucker gewinnen, Nikolaus Pilz musste sich gegen Laurenz Schaurhofer geschlagen

Disc Golf Turnier in Graz

Dieses Wochenende fand am Hausberg von Graz, dem Schöckl, das nächste Turnier in Discgolf statt. Wiederum war die heimische Discgolfelite am Start, auch die Union Bad Zell war durch Manuel Franz Schinnerl vertreten. Mit einer sehr starken Leistung konnte sich dieser im vorderen Spitzenfeld behaupten, er belegte schlussendlich Rang 9.  

Spielbeginn GMOA Liga

Am Samstag, 28.05.2022, fand für Sportunion Bad Zell 1 der erste Spieltag in der neuen GMOA-Liga (Disc Golf) statt. Gegner war einer der Gruppenfavoriten aus Grein. Im 1 gegen 1 konnte sich Bernhard Gruber gegen Martin Saminger mit 61 zu 67 behaupten, im zweiten Einzel siegte Dominik Hackl mit 62 zu 73 gegen Andreas Aigner.