Erster Dreier gegen Rainbach/Mühlkreis

Am vergangen Samstag feierte die Union Bad Zell im Heimspiel gegen die Union Rainbach mit einem verdienten 2:0 Sieg den ersten vollen Erfolg dieser Saison. Nach der bitteren Niederlage in Kaltenberg und dem enttäuschenden 0:0 gegen St. Pantaleon/Erla war das ein wichtiger Schritt, um wieder in die Spur zu finden und Selbstvertrauen zu tanken.

Unsere Reservemannschaft musste nach den beiden Siegen zum Auftakt diesmal leider eine Niederlage einstecken. Nach jeweils frühen Gegentoren in der ersten und zweiten Halbzeit gelang Rupert Höfer zwar noch der Anschlusstreffer, kurze Zeit später markierten die Rainbacher aber mit dem 1:3 den Endstand.

In der Kampfmannschaft veränderte Trainer Marian Haider die Startaufstellung im Vergleich zum Spiel gegen St. Pantaleon/Erla auf drei Positionen. Stefan Wiesinger nach seiner Gelb-Rot-Sperre, Matthias Hintersteininger und Lukas Spenlingwimmer standen anstatt Fabian Fenzl, Mario Mühlehner und Sebastian Gangl von Beginn an auf dem Platz.

In diesem Spiel gelang der Union Bad Zell ein Auftakt nach Maß. Nach einem abgefälschten Schuss von Roland Freinschlag war Stefan Haslhofer aus kurzer Distanz zur Stelle und sorgte mit seinem ersten Tor für die Kampfmannschaft für die frühe Führung. Im Anschluss hatte unsere Mannschaft das Spiel gut im Griff und war gegen eher tiefstehende Rainbacher die bessere Elf. Die Gäste beschränkten sich vordergründig auf das Verteidigen und ließen dadurch auch nicht viele Chancen zu. Der gefährlichste Abschluss der Rainbacher in der ersten Halbzeit war ein Kopfball, der das Tor aber verfehlte. Kurze Zeit später ging es mit der verdienten 1:0 Führung für unsere Mannschaft in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Charakter des Spiels nicht viel, jedoch versuchten die Gäste früher zu attackieren und hatten nach einer Stunde auch ihre beste Chance in dieser Begegnung. Nach einem Eckball von der linken Seite landete zunächst ein Kopfball und dann auch noch der Nachschuss auf der Querlatte. Das wäre beinahe der Ausgleich aus dem Nichts gewesen. Wenige Minuten später brandete auf Seiten der Union Bad Zell kurzzeitig Jubel auf. Nach einem Freistoß aus zentraler Position verlängerte Roland Freinschlag per Kopf und Andreas Lumetsberger versenkte den Ball in den Maschen, jedoch war die Fahne des Linienrichters oben und das Tor zählte wegen einer Abseitsposition nicht. Die nächste Chance für unsere Mannschaft folgte etwa zehn Minuten vor Spielende. Nachdem zunächst Florian Mairböck mit einem scharfen Schuss aus spitzem Winkel an Alexander Klopf scheiterte, parierte der Rainbacher Schlussmann auch noch den Nachschuss von Lukas Spenlingwimmer stark. Die Schlussoffensive der Gäste blieb dank einer sehr konzentrierten Abwehrleistung unserer Mannschaft erfolglos. Kurz vor dem Ablauf der regulären Spielzeit köpfte Roland Freinschlag eine mustergültige Flanke von Peter Rumetshofer aus kurzer Distanz ein und machte mit dem 2:0 den ersten Saisonsieg perfekt.

Nächster Gegner ist am Freitag, den 04.09.2020, auswärts mit dem SC St. Valentin jene Mannschaft, gegen die man in der abgelaufenen Spielzeit mit einem 2:5 im Hedwigspark die einzige Niederlage einstecken musste. Anpfiff ist bei der Reserve um 17:30 Uhr und bei der Kampfmannschaft um 19:30 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren...

Aussetzung vom Fitsport Angebot

Aufgrund der derzeitigen Situation in Bad Zell und der allgemeinen Entwicklung, haben wir uns entschlossen, unser Angebot in der Sektion Fitsport vorübergehend auszusetzen. Sobald sich die Lage, speziell in Bad Zell, wieder beruhigt, werden wir wieder neu durchstarten. Wir werden Euch dann wieder rechtzeitig informieren. Wir bitten um Euerer Verständnis und bleibt gesund!

Kantersieg gegen Schweinbach

Nachdem die Sportunion Bad Zell in den beiden Derbys gegen Tragwein und Schönau in den letzten zwei Runden nur einen Punkt holen konnte, folgte am vergangenen Samstag gegen das Tabellenschlusslicht aus Schweinbach mit einem 5:0 Heimsieg die richtige Antwort. Auch unsere Reservemannschaft konnte das Vorspiel ähnlich erfolgreich gestalten. Nach Toren von Christian Ebner, Martin Freinschlag

Corona Regelung Hedwigspark

Da unser Heimspiel gegen die Union Schweinbach am Samstag, 24. Oktober stattfindet sind wir von der neuen Corona Verordnung noch nicht betroffen. BITTE an alle, die derzeit noch gültigen Regeln unbedingt einhalten: Die Besucheranzahl ist auf 100 limitiert. Bitte ausschließlich die markierten Sitzplätze verwenden.  Es besteht Registrierungspflicht für die Besucher. Listen liegen beim Eintritt auf.

Punkteteilung in Schönau

Nach der bitteren 1:2 Heimpleite gegen Tragwein in der Vorwoche konnte die Union Bad Zell am vergangenen Sonntag im zweiten Derby in Schönau zumindest einen Punkt erkämpfen. In einem von Kampf geprägten Spiel stand am Ende ein leistungsgerechtes 1:1 zu Buche. Erfolgreicher konnte unsere Reservemannschaft das Vorspiel gestalten, das aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse in Schönau

Erfolgreicher Volleyballtag in Bad Zell

Wichtige 2 Siege konnten gestern bei den Volleyballmädels in der Arena gefeiert werden. Im ersten Spiel gegen eine starke Mannschaft aus Neuhofen holten die Zeller ein 0:2 auf und gewannen das Spiel schlussendlich 3:2. Auch im 2. Spiel wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und viel Druck auf die Mannschaft aus Altenberg ausgeübt, wodurch  auch dieses

UNION Sieger im Ortscup

10 Mannschaften nahmen heuer am Sommer Ortscup der Stockschützen statt. Von Anfang Juni bis Mitte Oktober wurde im Modus „jeder gegen jeden“ um die begehrte Trophäe gekämpft. Sehr erfreulich, dass mit der „GmbH“ erstmals auch eine junge Moarschaft sich daran beteiligt hat. Am Ende lagen 3 Teams punktegleich voran. Aufgrund der besseren Quote siegte schlussendlich