Befreiungsschlag gegen Schlusslicht

Nach einer Serie bitterer Niederlagen schaffte die Union Bad Zell am vergangenen Samstag endlich den erhofften Befreiungsschlag. Im Heimspiel gegen die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau gelang unserer Mannschaft ein wichtiger 4:0 Sieg.

Leider nicht nach Wunsch verlief das Vorspiel für unsere Reservemannschaft. Nachdem man durch einen Elfmeter durch Martin Hackl früh in Rückstand geriet, gelang Paul Höfer nach einer schönen Einzelaktion noch vor der Halbzeit der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel war es dann aber erneut Martin Hackl, der mit seinem zweiten Tor den 1:2 Auswärtssieg für die SPG fixierte.

In der Kampfmannschaft standen an diesem Wochenende neben Florian Mairböck, der in der Vorwoche seine Gelb-Rot-Sperre absitzen musste, auch Kapitän Andreas Schmid und Stefan Wiesinger zur Verfügung. Sie ersetzten Lukas Käferböck, Martin Freinschlag und Daniel Holzer.

Nach einer vorsichtigen Anfangsphase beider Mannschaften nutzte die Union Bad Zell gleich die erste Torchance zum 1:0. In der 7. Minute traf Mario Mühlehner nach schönem Zuspiel von Florian Mairböck im dritten Spiel hintereinander und brachte unsere Mannschaft früh in Führung. Danach musste Sebastian Gangl verletzungsbedingt ausgewechselt und durch Martin Freinschlag ersetzt werden. Wir hoffen, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Nach einer knappen halben Stunde folgte dann der zweite Streich. Nach einem herrlichen Diagonalball von Stefan Wiesinger nahm sich Markus Kiesenhofer den Ball ideal mit und brachte ihn zur Mitte auf Lukas Spenlingwimmer, der das Gerät zum 2:0 versenkte. Unsere Mannschaft hatte das Spiel in der Folge gut im Griff. Da Distanzschüsse von Martin Riepl bzw. Fabian Hackl auf der anderen Seite ihre Ziele verfehlten, ging es mit der 2:0 Pausenführung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel verlor unsere Mannschaft kurzzeitig etwas den Faden, kam aber nicht ernsthaft in Bedrängnis. Nach 66 Minuten vergab Mario Mühlehner die Riesenchance auf die Vorentscheidung. In einer Kontersituation nach einem Eckball für die Gäste setzte sich Florian Mairböck auf der rechten Seite bärenstark durch und legte zur Mitte auf Mühlehner, doch dieser setzte den Ball alleine vor dem gegnerischen Schlussmann über den Kasten. Ein paar Minuten später machte die UBZ dann aber den Sack zu. Nach einer Energieleistung von Thomas Schinnerl auf der linken Seite kam der Ball in der Mitte zu Lukas Käferböck, der zunächst noch an SPG-Schlussmann Michael Schöfer scheiterte, doch Florian Mairböck hatte keine Mühe mehr, den Abpraller aus kurzer Distanz zum 3:0 zu versenken. Etwa zehn Minuten vor Spielende schnürte Florian Mairböck dann sogar noch seinen Doppelpack, als er nach einem Eckball von Mario Mühlehner zum 4:0 einköpfte.

Die Schlussphase verlief dann ohne nennenswerte Ereignisse und so konnte die Union Bad Zell dank einer deutlich kompakteren Abwehrleistung und dank einer ungleich besseren Chancenverwertung im Vergleich zu den Vorwochen einen extrem wichtigen Heimsieg einfahren.

Das nächste Spiel findet am Samstag, dem 30.10.2021, in Schweinbach statt. Anstoß ist bei der Reserve um 12:30 Uhr und bei der Kampfmannschaft um 14:30 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren...

Kathi aus Bad Zell träumt vom eigenen Lift

Auch die Sportunion Bad Zell möchte auf das Bezirksrundschau Christkind hinweisen, dass dieses Jahr aus Bad Zell kommt. Bei der Tochter eines langjährigen UNION Mitgliedes wurde bereits nach der Geburt eine „spastische Tetraparese“ diagnostiziert. Daheim bei ihrer Familie in der Ortschaft Maierhof fühlt sie sich am wohlsten. Neben ihren Eltern, mit denen sie gemeinsam im

Trampolinspringen der Volleyballmädels

Nach einer spontanen und aus Vorsicht begründeten Absage der Volleyballmeisterschaft letzten Samstag, nutzen die Volleyballmädels den spielfreien Tag für eine ganz besondere Aktivität, Trampolinspringen. Im Jump Dome in Leonding konnte ordentlich ausgepowert werden. Mit der 2G Regel und ohne Zuschauer kann die Meisterschaft nun jedoch doch  weitergespielt werden. Motiviert blicken die Volleyballmädels nun dem Harald

Herbstsaison ist beendet!

Die Herbstsaison ist geschlagen. Für uns eine Saison mit Höhen und Tiefen. Nach einem starken Beginn mit vielen Punkten, gab es dann einen empfindlichen Einbruch zu verzeichnen. Mit ein Grund war hier sicher die lange Verletztenliste. Schmerzvoll für uns, dass gerade in dieser Zeit die beiden Derbys gegen Tragwein und Schönau am Programm standen. Dazu

Generalversammlung 2021

Die für 13. März geplante Generalversammlung musste ja Corona bedingt leider verschoben worden. Am Sonntag, 17. Oktober konnten wir die Versammlung mit der Neuwahl des Vorstandes nun nachholen. Nach dem totengedenken und der Begrüßung durch Obmann Reinald Ittensammer und dem neu gewählten Bürgermeister Martin Moser wurden die letzten 4 Jahre durch den Obmann und den

Stockfeld siegt im Ortscup 2021

Einen neuen Sieger gibt es im Ortscup 2021. Das jahrelange Training hat sich ausgezahlt, das Stockfeld mit Mannschaftsführer Werner Trinkl gewinnt den Bad Zeller Hobby Ortscup. Bei der Siegerehrung in der Arena wurde dem Siegerteam der neugeschaffene Wanderpokal der Firma Haunschmid (Sektionsleiter Johann Schmid und Nick Rührnessl) überreicht. Ein Jahr bleibt er nun im Besitz