6 Punkte in St. Pantaleon

Nach einem torlosen Remis im Auftaktspiel gegen Lasberg konnte die Union Bad Zell am vergangenen Sonntag im ersten Auswärtsspiel der Saison in St. Pantaleon den ersten Dreier einfahren. Nach einem frühen Gegentor gelang es unserer Mannschaft, das Ruder mit einem 1:3 Erfolg noch herumzureißen und darf sich nun über einen soliden Start in die Meisterschaft freuen.

Ebenfalls mit vier Punkten aus zwei Spielen startete unsere Reservemannschaft. Nach dem 3:3 gegen Lasberg folgte im Mostviertel ein klarer 0:4 Sieg. Daniel Holzer brachte unsere Mannschaft nach einem sehenswerten Dribbling und einem herrlichen Schlenzer in Kreuzeck in der Anfangsphase auf die Siegerstraße. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte mit Daniel Hintersteininger ein weiterer Verteidiger nach einem Vorstoß für das 0:2. Der eingewechselte Daniel Bauernfeind per Kopf und Markus Kiesenhofer per Heber sorgten in der Schlussphase für den 0:4 Endstand.

Im Vergleich zur Vorwoche veränderte Kampfmannschaftstrainer Marian Haider die Startelf auf zwei Positionen. Für den angeschlagenen Kapitän Andras Schmid stand Peter Rumetshofer auf dem Feld und Jakob Quast ersetzte den zurückgetretenen Roland Freinschlag in der Spitze.

Die Startphase verlief für unsere Mannschaft alles andere als nach Wunsch. Zunächst musste Peter Rumetshofer nach einem unglücklichen Pressball verletzungsbedingt vorzeitig vom Feld. Er wurde durch Lukas Spenlingwimmer ersetzt. Und nur wenig später gingen die Gastgeber mit der ersten gefährlichen Aktion prompt in Führung. Nach einer guten Einzelaktion von Göktan Özyilmaz über die linke Seite schlug dieser eine sehenswerte Außenristflanke, die Julian Mayr im Zentrum eiskalt zum 1:0 einköpfte. Doch unsere Mannschaft zeigte eine ordentliche Reaktion kam in der 13. Minute fast postwendend zum Ausgleich. Nach einem schönen Zuspiel von Andreas Lumetsberger legte Florian Mairböck mustergültig quer auf Jakob Quast und dieser schob den Ball staubtrocken zum 1:1 ein. In der Folge hatte die UBZ ihre beste Phase im Spiel und drängte auf den Führungstreffer. Dieser gelang in der 31. Minute, als Andreas Lumetsberger einen Zusammenprall zweier heimischer Spieler auf der rechten Seite ausnutzen konnte, eine Hereingabe auf Florian Mairböck brachte und dieser den Ball mit links aus der Drehung ins Kreuzeck zimmerte. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte der SC St. Pantaleon/Erla nach einem Abspielfehler unserer Mannschaft, Emanuel Mayböck konnte den Fehler mit einer guten Abwehr aber ausbessern. Kurz vor der Pause wurde Jakob Quast von Andreas Lumetsberger in die Tiefe geschickt, zog nach Innen und scheiterte mit seinem Versuch an Torhüter Manuel Mayrhofer, der den Ball noch soeben aus der kurzen Ecke fischen konnte.

Nach dem Seitenwechsel verlor unsere Mannschaft etwas den Faden, die Niederösterreicher kamen zu einigen Standardsituationen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Dieser Phase setze Jakob Quast in der 63. Minute mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel ein Ende. Nach einem guten Stanglpass von Mario Mühlehner von der linken Seite behielt unser Stürmer im Zentrum die Übersicht und schob den Ball zum 1:3 ins lange Eck. Ab diesem Zeitpunkt hatte die Union Bad Zell das Spiel wieder sehr gut im Griff. Da einige Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt wurden, kam kein höherer Sieg mehr zustande. Die Niederösterreicher konnten am Ende nicht mehr wirklich zulegen, und so brachte unsere Mannschaft die Führung souverän in trockene Tücher und ging als verdienter Sieger vom Platz.

Am kommenden Samstag, dem 28.08.2021, gastiert mit dem SC St. Valentin der aktuelle Tabellenführer im Hedwigspark. Anpfiff ist bei der Reserve um 16:00 Uhr und bei der Kampfmannschaft um 18:00 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren...

Landessportehrenzeichen in Silber

Als Anerkennung für besondere Verdienste wurde Obmann Reinald Ittensammer das Landesportehrenzeichen in Silber verliehen. Die Verleihung erfolgte im Gasthaus zum Zirbenschlössl in Sipbachzell durch Sportlandesrat Markus Achleitner und dem Präsidenten der UNION OÖ Franz Schiefermayr. Wir gratulieren dazu sehr herzlich!

Mixed Doppelturnier

Neben dem Meisterschaftsspielen und dem Freiwaldcup sollen auch die internen Turniere nicht zu kurz kommen. Wir starten am Sonntag, 26. Juni mit dem bewährten Mixed Doppelturnier. Anmeldungen sind jederzeit möglich: Eintragung bei den Listen am Tennisplatz

GMOA – Liga

Am Samstag, 04.06.2022, startete auch die zweite Bad Zeller Mannschaft in die neue GMOA-Liga. Gegner war die Mannschaft aus Linz, diese wurden angeführt von der aktuellen Nummer 3 aus Österreich, Laurenz Schaurhofer. In den beiden Singles Matches konnte Manuel Franz Schinnerl sein Spiel gegen Fabio Gaisrucker gewinnen, Nikolaus Pilz musste sich gegen Laurenz Schaurhofer geschlagen

Remis in Kaltenberg

Am vergangenen Samstag stand für die Union Bad Zell das Auswärtsspiel gegen die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau am Sportplatz in Kaltenberg auf dem Programm. In einem Spiel, das zwar wenige spielerische Höhepunkte bot, jedoch bis zum Schlusspfiff hochspannend war, mussten am Ende bei einem torlosen Remis die Punkte geteilt werden. Unsere Reservemannschaft war nach dem 7:0 Derbysieg

Disc Golf Turnier in Graz

Dieses Wochenende fand am Hausberg von Graz, dem Schöckl, das nächste Turnier in Discgolf statt. Wiederum war die heimische Discgolfelite am Start, auch die Union Bad Zell war durch Manuel Franz Schinnerl vertreten. Mit einer sehr starken Leistung konnte sich dieser im vorderen Spitzenfeld behaupten, er belegte schlussendlich Rang 9.